Prüftechnik für E-Mobility – eine Erfolgsgeschichte

emobility

Die Zeichen der Zeit stehen auf E-Mobilität. Mehr denn je ist es für die Fahrzeughersteller und für die Zuliefererbranche wichtig, diesen Markt zu bedienen.

Um den reibungslosen Betrieb der eingesetzten Hochvoltbatterien sicher zu stellen, sind komplexe Steuergeräte erforderlich, die ausführlichen und reproduzierbaren Testszenarien unterzogen werden. Hierzu werden zuverlässige Testaufbauten und Simulationen der realen Zellen und der dazu passenden Steuergeräteumgebungen benötigt.

Zusätzlich macht die hohe Spannung von zumeist über 500V dem Hersteller im Testfeld Schwierigkeiten, denn diese Spannung erfordert Sicherheitsvorkehrungen, die bislang nicht nötig waren.

Die Softing Messen & Testen GmbH in Reutlingen hat in diesem schwierigen Markt im Kundenauftrag bereits mehrere Testracks aufgebaut, die den Ansprüchen der Kunden nicht nur entsprachen, sondern diese in Detaillösungen angenehm übertrafen. Es klingt einfach: Aber die An- und Abschaltung der Leistung (bei Hochvolt- und Hochstrom-Anwendungen mitunter ein durchaus problematisches  Unterfangen),  die  Testintegration  des  Steuergeräts   für   die   Cell-Controller und eine Hochvolt-Simulation benutzerfreundlich und sicher in ein kompaktes  Rack  zu  verpacken, ist keine triviale Aufgabe. Aber für die Softing-Spezialisten aus Reutlingen war die Umsetzung dieser Punkte nicht genug. Sie überraschten die Kunden in allen ausgelieferten Systemen bei einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis mit Detaillösungen, die diese nicht erwartet hatten. Hier sind beispielhaft die raffinierte Kabelzuführung, die interne Verdrahtung und die bedienungssicheren, langlebigen Schubladen zu nennen.

Aufgrund der hohen Zufriedenheit mit der  Softing-Lösung  wurde vom Fahrzeughersteller  auch  eine  HV-Anschluss-Box  für  den  Cell-Controller als Folgeauftrag platziert


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/234723_70794/rp-hosting/9675/10677/typo3cms/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar