Softing TDX: Werkstatttauglich und völlig flexibel

Softing TDX Studio

Softing Automotive definiert Testerlösung für die Diagnose im Werkstattumfeld nach aktuellen Marktanforderungen.

Während Anwender in der Entwicklung häufig den Zugriff auf das letzte Bit und eine freie Anpassbarkeit der Bedienoberfläche an die spezifische Aufgabe verlangen, muss eine Anwendung im Werkstattumfeld gänzlich anders aussehen. Hier stehen eine schnelle Fehlerlokalisierung, eine einfache Bedienung, die Unterstützung bei Reparaturvorgängen und die Dokumentation der durchgeführten Arbeitsschritte und Ergebnisse im Vordergrund. Zusätzlich ist wichtig, dass die Gesamtlösung universell alle Anwendungsfälle abdeckt und flexibel neben, im und unter dem Fahrzeug verwendbar ist. Darüber hinaus muss das System harten Werkstattbedingungen, wie Feuchtigkeit, Öl, Säure und Stürzen, trotzen.

Die Softing-Antwort auf diese Anforderungen heißt Softing TDX (Software) auf einem roughedized Notebook mit einem flexiblen VCI – idealerweise dem <a href="https://automotive.softing.com/de/produkte/vehicle-communication-interfaces/hs-familie/hsc.html. Die Software besteht dabei aus zwei Komponenten: Softing TDX.workshop – als finale Anwendung für Werkstätten (Feld) – und Softing TDX.studio für die vorgelagerte Erstellung von Werkstattabläufen.

Softing TDX.workshop ist hierbei bezüglich Darstellung (GUI, Oberflächen) und Abläufen völlig frei konfigurierbar, beliebige Diagnosevorgehensweisen können implementiert werden. Egal ob steuergerätebasiert, symptombasiert, funktionsbasiert oder gemischt gearbeitet werden soll – mit Softing TDX sind Aktionen vollständig kundenspezifisch anpassbar. Daraus resultierend gibt es keinerlei Einschränkungen bezüglich Art und Weise von Diagnosefunktionen: ob Eigendiagnose, OBD (OnBoard Diagnose), geführte Funktionen/Fehlersuche, Flash Programmierung oder Messen – alle Formen sind uneingeschränkt einsetzbar.

Das Erstellsystem Softing TDX.studio bietet zentral einen Diagnosebaum-Editor, um den Zugang zur Diagnose aus Werkstatt- Anwendersicht zu strukturieren. Des Weiteren sind Editoren für die Darstellung der Oberfläche (GUI), sowie für Prozessabläufe und die daraus resultierenden Kommunikationsschritte enthalten.

Über diese Funktionen hinaus stellt Softing TDX umfangreiche Mechanismen zur Verfügung, die der Daten- und Zugangssicherheit (User-Verwaltung), dem Update von Daten und Anwendungen, sowie dem Reporting dienen. Faktoren, die Softing TDX im Kundeneinsatz bereits jetzt zu einem unverzichtbaren Werkzeug machen.

Softing TDX

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/234723_70794/rp-hosting/9675/10677/typo3cms/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.