Was ist neu? DTS 7 und DTS 8 im Vergleich

DTS 8 Softing

Das aktuelle Release des Diagnostic Tool Set 8 (DTS 8) enthält zahlreiche Erweiterungen sowie Verbesserungen. Unter anderem wird Windows 8.1 durchgängig unterstützt und im Lieferumfang befindet sich ein SAE J1939-73 Protokoll-Template für Heavy-Duty Dieselfahrzeuge.

Doch was sind die weiteren Unterschiede von DTS 8 auf die Vorgängerversion DTS 7?

Die wichtigsten Unterschiede zwischen DTS 7 und DTS 8 auf einen Blick

DTS 7 DTS 8
ODX Version 2.0.1 (nicht international standardisiert)
Version 2.2 (ISO-Standard)

x

ASAM MCD-3D Version 2.0.2 (nicht international standardisiert)
Version 3.0 (ISO-Standard)

x

OTX Version 1.0 (ISO-Standard)  x
DoIP Diagnostics over Internet Protocol  x
Laufzeitdaten Ultra-kompakt für schnelle Updates im Feld
OEM spezifisch verschlüsselbar
 x
x

Pack & Go Sichern & Wiederherstellen von DTS Projekten für einfachen Datenaustausch  x
Quickstart
(Monaco+Venice)
Startseite ermöglicht schnellen Tool-Einstieg,
Demonstrationsmodus mit umfangreichem Beispiel
 x
 x

Bestehende DTS 7 Projekte können weiter verwendet werden:

  • Wenn sie auf der standardisierten D-PDU API Bussystem-Schnittstelle basieren
  • Inklusive aller DTS 7 Monaco Konfigurationen (Arbeitsbereiche)
  • Hinweise

Die ausführlichen Informationen zum Diagnostic Tool Set 8 (DTS 8) finden Sie hier.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/234723_70794/rp-hosting/9675/10677/typo3cms/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.