dataFEED OPC Suite unterstützt Windows 10

dataFEED_Windows10_626x251px_72dpi_DE

Die aktuelle Version 4.04 von Softings dataFEED OPC Suite unterstützt das Microsoft Windows 10 Betriebssystem. Für Lizenzinhaber der Suite, die eine Migration auf Windows 10 planen, ist das Update auf die Version 4.04 kostenlos.

Mit der Unterstützung von Windows 10 im aktuellen Update 4.04 seiner dataFEED OPC Suite reagiert Softing Industrial Automation GmbH auf den wichtigsten Microsoft Release seit langem und ermöglicht seinen Kunden einen einfachen und kostenlosen Umstieg.

„Wir bemühen uns, unser Produkt ständig zu verbessern und sicherzustellen, dass unsere Kunden auf wichtige technologische Entwicklungen, wie im aktuellen Fall Windows 10 vorbereitet sind“, sagt Andreas Röck, Produktmanager bei Softing Industrial Automation. „Wir sind sehr stolz darauf, unter den Herstellern von OPC Lösungen einer der ersten zu sein, der seinen Kunden die Unterstützung des neuesten Windows Betriebssystems anbietet.“

Softings dataFEED OPC Suite kombiniert OPC-Server und -Middleware in einer kompakten Software-Lösung. Der integrierte OPC UA-Server ermöglicht die einfache Integration bestehender und neuer Steuerungen in Industrie 4.0-Lösungen. Damit lassen sich auch Komponenten ohne OPC UA-Unterstützung, wie z.B. Siemens S5-Steuerungen, in OPC UA Client-Anwendungen integrieren. Eine moderne Benutzeroberfläche mit intelligenten, praxisorientierten Voreinstellungen und intuitiver Benutzerführung ermöglicht es Anlagenbauern und Instandhaltern, ihre OPC-Kommunikation einfach und schnell zu konfigurieren. Der modulare Aufbau der Suite bietet dem Anwender größtmögliche Flexibilität, da er nur die jeweils benötigten Funktionen lizenzieren muss.

Weitere Informationen


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/234723_70794/rp-hosting/9675/10677/typo3cms/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.