Plug & Play-Kommunikation mit Microsoft Azure IoT Suite Connected factory

dataFEED_edgeGateway_042017_626x251px

Softings neues dataFEED edgeGate ist ein Gateway für die Kommunikation zwischen Geräten in industriellen Netzen und Cloud-Anwendungen. Zusätzlich zu den Standard-Protokollen OPC UA und MQTT, integriert dataFEED edgeGate auch Microsofts IoT OPC Proxy- und Publisher-Komponenten. Dies ermöglicht die bidirektionale und hochsichere Kommunikation mit Microsofts Azure IoT Suite Connected factory und reduziert den Aufwand für Systemintegration und Konfiguration auf ein Minimum.

Microsoft Azure IoT Suite Connected factory ermöglich die Anbindung und die Überwachung von industrieller Ausrüstung und Geräten in der Cloud – unter Verwendung von OPC Unified Architecture – für aufschlussreiche Analysen. Dies dient der Optimierung der Leistung und Effizienz industrieller Geräte, Produktionslinien und ganzer Fabriken. Mit dem neuen dataFEED edgeGate ist Softing Industrial Launch-Partner für Microsofts Azure IoT Suite Connected factory auf der Hannover Messe 2017.

„Viele Kunden suchen nach Lösungen und Architekturen für Industrie 4.0, die einen einfachen Einstieg ermöglichen und es gestatten, mit Funktionalitäten und Möglichkeiten zu experimentieren und die Lösung je nach Bedarf und Lernkurve auszubauen“, so Dr. Christopher Anhalt, Business Development Manager bei Softing. “Mit seinen Plug & Play-Features und mit der Unterstützung des OPC UA-Standards erfüllt unser neues, hochsicheres dataFEED edgeGate diese Anforderungen perfekt.”

dataFEED edgeGate wird auf dem Microsoft-Stand auf der Hannover Messe live demonstriert (Halle 7, Stand C40). Das Produkt ist ab sofort kommerziell verfügbar.

Präsenz auf der Hannover Messe:

  • Eigener Stand von Softing Industrial in Halle 8, Stand E20
  • Live Demo am Stand von Microsoft, Halle 7, Stand C40: Integration der dataFEED-Produktfamilie mit Microsoft Azure

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.