Troubleshooting mit PROFIBUS Tester 5 bringt die Maschine zurück auf maximale Kapazität

Softing_Alpha_Grainier_626x251px_Blog

Alpha Grainger, Hersteller von Präzisionsdrehteilen für Luftfahrt-, Medizintechnik-, Rüstungs- und Automobilindustrie, war mit immer wieder kehrenden Fehlermeldungen konfrontiert, die die Produktionskapazität reduzierten und sogar zu plötzlichen Maschinenstopps führten.

Da das Problem mit den vorhandenen Prüfgeräten nicht genau lokalisiert werden konnte, entschied man sich für den Einsatz von Softings PROFIBUS Tester 5. Mit diesem Prüfgerät ließ sich die Reihenfolge der Module und die Länge der Kabel zwischen ihnen feststellen. Auf diese Weise war es leicht herauszufinden, welches Kabel und welche Verbindungsteile für den Fehler verantwortlich waren.

Die Prüfung mit dem PROFIBUS Tester 5 dauerte nicht einmal eine Stunde. Alpha Grainger konnte die Produktivität einer Maschine, mit der ein extrem zeitkritischer Auftrag für einen Kunden bearbeitet wurde, wieder auf die maximale Kapazität hochfahren.

Klicken Sie hier, um den kompletten Text zu lesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.